ICC-Sanierung, Farbe bekennen

Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Entscheidung über die Zukunft des ICC jetzt durch ein Konzeptverfahren auf die lange Bank geschoben wird. Wir werden darauf drängen, dass der Senat nicht erst irgendwann in zwei Jahren, sondern bereits in den nächsten sechs Monaten seine Pläne und einen Fahrplan für die Umsetzung vorlegt. 

++ CDU-Fraktion fordert Vorlage des Nutzungskonzepts binnen eines halben Jahres

Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Entscheidung über die Zukunft des ICC jetzt durch ein Konzeptverfahren auf die lange Bank geschoben wird. Wir werden darauf drängen, dass der Senat nicht erst irgendwann in zwei Jahren, sondern bereits in den nächsten sechs Monaten seine Pläne und einen Fahrplan für die Umsetzung vorlegt.

Das ICC steht schon viel zu lang leer, seine Sanierung wurde den Berlinern von der rot-rot-grünen Koalition versprochen. Wenn sich SPD, Linke und Grüne hier weiter vor der Entscheidung drücken wollen, brechen sie ihr Wort.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben