Tradition Damwildgehege

Wer kümmert sich künftig um die Hirsche im Franckepark?

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Tempelhoferinnen und Tempelhofer,
aus aktuellem Anlass möchten wir Sie bitten, an einer Umfrage teilzunehmen. Das Hirschgehege im Franckepark hinter dem Rathaus Tempelhof blickt auf eine fast 90-jährige Tradition zurück und macht kleinen wie großen Besuchern viel Freude. Leider kam es im September zum Tod des Hirschbocks aufgrund falscher Nahrungsaufnahme. Wir möchten hiermit die Initiative unseres Stadtrats Daniel Krüger unterstützen, mit einer möglichst breiten Beteiligung verschiedene Möglichkeiten für die Zukunft des Damwildgeheges anzudenken.

Das Umfrageergebnis kann im weiteren Verlauf unsere Bezirksverordneten bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen. Mit dem Damwildgehege im Franckepark befasst sich aktuell die BVV Tempelhof-Schöneberg.

Diskussion nach Tod von Hirschbock „Nono“

Der einzige Hirschbock im Gehege war Mitte September unerwartet gestorben. Veterinärmediziner von der Freien Universität nannten als wahrscheinliche Todesursache akute Magen- und Darmentzündung. Vermutlich hatten ihn Parkbesucher trotz Hinweisschildern falsch gefüttert, z.B. mit Brot oder Kuchen. Inzwischen gilt hier ein Fütterungsverbot, um die Tiere besser zu schützen.

Nach dem unnatürlichen Tod des Hirsches hatte Daniel Krüger im zuständigen Ausschuss darüber informiert, dass das Tiergehege nur aus den Unterhaltungsmitteln für Grünanlagen finanziert werden kann. Dafür bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Grünflächen mit viel Herzblut und Engagement täglich ihren Einsatz, und zwar als freiwillige Leistung. In Anbetracht der öffentlichen Diskussion wünscht sich Stadtrat Krüger auch eine politische Debatte über eine konzeptionelle Gestaltung.

Ob das Rudel im Franckepark einen neuen Leithirsch bekommt, ist noch offen. Weiterhin müssen Tiere in ein Wildtiergehege nach Brandenburg umgesetzt werden, da sich das Damwild mittlerweile durch Nachwuchs auf 20 Tiere vermehrt hat, das Gehege aber aufgrund seiner Größe nur für maximal zehn Tiere geeignet ist. Hirsche werden im Franckepark seit Ende der 1920er Jahre gehalten.
 

Hier geht es zur Umfrage:

Wie wichtig sind Ihnen die Hirsche im Franckepark?

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben